Manchmal bin ich Tony Soprano.

Das fiel mir erst heute morgen auf. Das ich mit den Eichhörnchen auf dem Balkon rede und im Dezember den Grill anwerfe um Hackfleischbällchen zu grillen.
Das macht mir verdammt gute Laune. Vom Lavendelbusch ein paar Äste ins Feuer und den „Polpette della Nonna“ den rauchigen Geschmack verpassen. Eine Sauce mit viel Tomaten und Basilikum.
Volle Kraft!
Die Klöße dann in der Tomatensauce mitkochen.
Geht auch mit Reis. Nudeln gab’s gestern. 

Ich suche jetzt meinen Bademantel, die Zeitung liegt in der Auffahrt.

Hier…so irgendwie ist das mit Tony.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s