Kein Olivenöl!

Handkäs und Riesling
Handkäs mit Musik. Man kann den Wein gerne durch einfachen Weinessig ersetzen aber nicht durch Balsamico Gedöns. Auch Olivenöl geht nicht. Können Kochsendungen gerne behaupten, wird aber dadurch nicht richtig. Kümmel und Zwiebel weglassen geht natürlich auch nicht. Das ganze eine Woche stehen lassen (hängt von der Temperatur ab). Fertig.
Eine halbe Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank. Butterbrot dazu. Möglichst dunkel.
Getränk. Rieslingschorle.
Leider muss ich ein paar Mythen brechen. Die pfälzische Küche ist nicht so fleischlastig wie gerne behauptet wird. Ob „Weißer Käs un Gequellde“ oder „Grumbeersupp un Quedschekuche“. Fleisch kommt in diesen Nationalgerichten nicht vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s