Durch den Schnee

Durch den Schnee in den Vogesen musste ich steigen, um auf der Ferme Auberge „Les Trois Fours“ dieses feine Essen zu bekommen. Ja, Sonne schien und es war warm. Schnee und Eis hing da trotzdem an den Hängen. Zum ersten Mal diese extreme Wanderroute gewählt, da darf man sich auch was Gutes gönnen. Zumal die Hütte „Frankenthal“ nicht geöffnet hatte. Auf der Homepage stand da was anderes.
Der Munster ist über jeden Zweifel erhaben, aber die toll aussehenden anderen Käse schmecken alle irgendwie gleich. Auch meinem Junior fiel das gleich auf. Die Rinde mit Kümmel oder Bockshornklee, verschieden Strukturen. Trotzdem keine Unterscheide, vielleicht muss ich einfach mehr davon essen, um Übung zu haben. 🙂
Nach einer sehr anstrengenden Steigerei ist das einem dann auch egal und wäre jammern auf hohem Niveau. Buchstäblich auf 1200m.  Gut hat es geschmeckt, und der eiskalte Edelzwicker sowieso.

käsetellerp

Die Orangina gehört auch dazu.

Besonders die Tarte aux myrtilles (Heidelbeerkuchen) zum Nachtisch ist der Renner dort. Ich sah in den Haushaltswarengeschäften das es dafür spezielle kleine Kästen gibt um Heidelbeeren zu ernten. 20160526_143023

Ein Gedanke zu “Durch den Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s